Hosenträgerspezialist.at by E.L Cravatte

Geschichte der Hosenträger

Wahrscheinlich erfanden die Franzosen die Hosenträger. Zur Zeit der Französischen Revolution herum trugen sie Bänder, die in den Knopflöchern befestigt wurden und nannten sie ,,brettelles''. Sie waren meist aus Seide oder Satin und wurden mit Logos oder anderen Symbolen verziert. Die ersten Ausführungen hatten einen H-Rücken, die beiden Träger verliefen also parallel am Rücken herunter. Die folgende Ausführung nannte man X- Rücken, weil die Träger überkreuz am Rücken verliefen. Erst um 1850 kam die Y- Rücken- Ausführung, die bis heute üblich ist. In dieser Zeit wurden die Hosenträger mit Knöpfen an den Hosen befestigt, bis 1894 ein Amerikaner einen Metallclip erfand, mit dem man die Hosenträger an die Hose knipsen konnte.

Übrigens, bis 1920 wurden die Hosen für den Mann von der straßeohne Gürtelschlaufen hergestellt. Danach fingen die Männer an, Gürtel zu tragen. Aber auch heute noch erfreuen sich Hosenträger großer Beliebtheit, vor allem bei Geschäftsleuten.

Sehr praktisch, wenn eine teure Jean rutscht.
Prompt geliefert.
Inge M.
Qualität und Preis sind in Ordnung. Die Lieferung erfolgte umgehend.
Gerner Christian
Manschettenknöpfe - perfekt! Guter Preis - Pünktliche Lieferung - Cool
Andreas
Krawatte und Einstecktuch haben eine tolle Qualität. Lieferung war sehr schnell und hat bestens funktioniert
Gabriel Pöchlauer
Alles bestens
gunter
Sehr schöne und qualitative Krawatten und Einstecktücher.
Gernot Gradwohl

Sicher online bezahlen

×